Dr. jur. Holtus Rechtsanwalt Rechtsanwalt Dr. jur. Holtus in Delmenhorst

Unterhalt in Delmenhorst

Wer zahlt wem Unterhalt?

Wenn eine Ehe scheitert, entzünden sich die weiteren Probleme der Ehegatten in Delmenhorst zumeist an der Frage, wer wem in welcher Höhe Trennungs- bzw. nachehelichen Unterhalt bzw. Kindesunterhalt zahlt. Derjenige mit einem niedrigeren Einkommen kann bereits während des Trennungsjahres vom anderen Unterhalt kassieren.

Nach rechtskräftiger Scheidung kann der Unterhaltsberechtigte in Delmenhorst Unterhalt nur noch in Ausnahmefällen kassieren. Sind Kinder vorhanden, hat der Unterhaltspflichtige zusätzlich für die Kinder regelmäßig Unterhalt zu zahlen. Ab Vollendung des 18. Lebensjahres sind beide Eltern bis zum Abschluss der Ausbildung für den Unterhalt zuständig.

Sonderregelung bei Kindern unter drei Jahren

Bei Kindern unter drei Jahren kann sich der betreuende Elternteil in Delmenhorst ausschließlich der Betreuung der Kinder widmen. Anschließend kann von ihm eine Teilzeitbeschäftigung verlangt werden, die dann Auswirkungen auf die Höhe des Unterhalts hat.

Klärung weiterer Fragen zum Unterhalt

Ab wann von dem betreuenden Elternteil eine ganztägige Erwerbstätigkeit verlangt werden kann, hängt von mehreren Faktoren ab. Grundsätzlich ist es zu begrüßen, wenn sich die Eltern einvernehmlich über den Unterhalt einigen. In der Praxis werden die Ehegatten auf anwaltliche Hilfe in Fragen des Unterhalts angewiesen sein. Dazu können Sie sich unter der Telefonnummer 0 42 21 / 91 64 760 oder per Mail a.holtus@kanzlei-holtus.de an Herrn Rechtsanwalt Dr. jur. Holtus in Delmenhorst wenden.